13:37 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russland offeriert Brunei Investitionsprojekte in Sibirien und dem Fernen Osten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 07. Juni (RIA Nowosti). Russland hat Brunei eine Reihe von aussichtsreichen Investitionsprojekten in Sibirien und dem Fernen Osten angeboten. Das teilte der Präsident Russlands, Wladimir Putin, am Dienstag auf einer Pressekonferenz im Kreml nach den Verhandlungen mit dem Sultan von Brunei, Hassanal Bolkiah, mit. Putin hob hervor, dass es heute wichtig sei, die regelmäßigen politischen Kontakte durch eine feste wirtschaftliche und vertragliche Basis zu ergänzen. Ihm zufolge könnten russische Unternehmen ihrerseits am Bau von Betrieben des Hüttenwesens in Brunei sowie von Energieobjekten, darunter unter Nutzung regenerierbarer und nichttraditioneller Energiequellen, teilnehmen.

    „Wir sehen auch die Perspektiven für die militärtechnische Zusammenarbeit und die Möglichkeiten im Investitionsbereich, etwa bei Investitionen in Drittländer", sagte Putin.

    Nach seinen Worten werde Russland konkrete Vorschläge zum Ausbau von Kontakten in Wissenschaft, Bildung, Medizin und zur Entwicklung des Tourismus machen.

    Der Präsident Russlands bedankte sich beim Sultan von Brunei für die Unterstützung des russischen Kurses auf Annäherung mit der ASEAN.

    „Wir hoffen, dass der erste Russland-ASEAN-Gipfel im Kuala-Lumpur im Dezember 2005 es ermöglichen wird, den Dialog mit dem Forum zu bereichern, und dass seine Arbeit die Zusammenarbeit mit den Integrationsvereinigungen der Asiatisch-Pazifischen Region positiv beeinflusst", sagte Putin.

    Er teilte mit, dass Russland und Brunei voraussichtlich ein Abkommen über die Vereinfachung der Visaregelungen für die Besitzer von diplomatischen und Dienstpässen unterzeichnen werden.

    Putin zufolge betrachte man in Moskau den Russland-Besuch des Sultans von Brunei als eine neue vielversprechende Etappe in den Beziehungen zwischen unseren Ländern.

    Der Sultan von Brunei dankte seinerseits Wladimir Putin „für jenen Beitrag, den er zur Entwicklung der Region und zur Festigung der Sicherheit in Asien im ganzen leistet".

    „Eines der Ziele meines Besuches bestand darin, zu bekräftigen, dass Russland wirklich eine sehr wichtige Rolle in den regionalen Prozessen in Asien spielt. Das betrifft das gesamte Spektrum der internationalen Zusammenarbeit", sagte der Sultan.

    Er hob hervor, dass Brunei wegen einer Diversifikation der eigenen Wirtschaft an der Zusammenarbeit mit Russland interessiert sei.

    „Wir prüften eine mögliche Beteiligung der russischen Regierung an der Lösung der nächstliegenden Aufgaben in unserer Heimat. Vor allem betrifft das die Diversifikation der Wirtschaft und den Verzicht darauf, die Erdöl- und Erdgasindustrie übermäßig wichtig zu nehmen", präzisierte er.

    „Wir haben über eine mögliche Entwicklung des Handels und Investitionen in den Tourismus gesprochen. Wir begrüßten die Entwicklung einer engeren Zusammenarbeit mit Russland", sagte der Sultan.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren