15:43 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russland und Vatikan wollen ihren politischen Dialog ausweiten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    VATIKANSTADT, 07. Juni (RIA Nowosti). Der in Italien weilende Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, traf am Dienstagvormittag den Staatssekretär des Vatikan, Kardinal Angelo Sodano.

    Wie aus den Gesprächspartnern nahe stehenden Quellen verlautete, bekräftigten beide Seiten ihre Absicht, den politischen Dialog zwischen dem Vatikan und Russland auszuweiten sowie die Entwicklung des Dialogs zwischen der Russisch-orthodoxen und der Römisch-katholischen Kirche zu fördern.

    Es wurde eine Reihe internationaler Fragen erörtert, darunter auch die der Vorbereitung des „Gipfeltreffens-2005" vom 14. bis 16. September in New York und der Aufbau des einheitlichen Europa.

    Bei dem Treffen wurde die Notwendigkeit der Zusammenarbeit beider Staaten in allen internationalen Organisationen hervorgehoben. Außerdem ging es um die Entwicklung des Dialogs zwischen den Zivilisationen, der unter anderem zum Ziel hat, dem religiösen Extremismus entgegenzuwirken.

    Es wurde bemerkt, dass eventuelle Probleme zwischen den Seiten prinzipiell so gelöst werden müssen, dass die Interessen der jeweils anderen Seiten berücksichtigt werden. Die Gesprächspartner plädierten für den Ausbau der bilateralen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kultur.

    Ebenfalls am Dienstag werden Verhandlungen zwischen dem Außenminister Russlands und dem Vizepremier und Außenminister Italiens, Gianfranco Fini, geführt.

    Im Mittelpunkt stehen dabei die Entwicklung der Zusammenarbeit Russlands mit der Europäischen Union und mit der NATO bei der Festigung der europäischen Sicherheit sowie die Vorbereitung des „G-8"-Gipfels am 5. und 6. Juli dieses Jahres in Gleneagles (Großbritannien).

    Außerdem ist ein Treffen Lawrows mit dem Chef der italienischen Regierung, Silvio Berlusconi, vorgesehen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren