Radio
    Politik

    Der erste Flugapparat ohne Pilot in Russland wurde der Öffentlichkeit vorgestellt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 111
    NOWOSIBIRSK, 07. Juni (RIA Nowosti). Der einzige Flugapparat Russlands ohne Pilot in Form eines Hubschraubers wurde auf der Internationalen Messe Militärtechnik, Technologien und Waffen, die am Freitag in der sibirischen Stadt Omsk eröffnet wurde, vorgestellt.

    Wie die Hauptverwaltung für Presse, Fernsehen und Massenkommunikation des Gebietes Omsk mitteilte, präsentierte das Zentrum für Spezialtechnik des Inlandsgeheimdienstes FSB, ein ständiger Teilnehmer der Ausstellung, die Maschine.

    Der unbemannte Flugapparat ist für die Gewinnung von visuellen Daten aus der Luft vorgesehen. Er ist mit spezieller Videotechnik ausgerüstet, so insbesondere mit einem Feldstecher mit 20-facher Vergrößerung und einem System zur Bildstabilisierung.

    Die Exponate des FSB umfassen auch Spezialtelefone mit Verschlüsselungstechnik und nicht tödlichen Schussvorrichtungen, die für den Einsatz bei antiterroristischen Operationen vorgesehen sind. Ferner werden Roboter zur Entschärfung von Sprengsätzen ausgestellt.

    Die Messe für Militärgüter und Technologien wurde im neuen Ausstellungskomplex im Zentrum von Omsk untergebracht. Die Internationale Messe dauert bis zum 11. Juni. In ihrem Rahmen werden auf dem Übungsgelände des Omsker Ausbildungszentrums der Luftlandetruppen die Bewegungs- und Feuereigenschaften von Mustern der Militärtechnik mit Gefechtsschießen demonstriert.