01:22 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russlands Verteidigungsminister nach Brüssel gereist

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 9. Juni (RIA Nowosti) Russlands Verteidigungsminister Sergej Iwanow ist zu einer Tagung des Russland-NATO-Rates nach Brüssel gereist. Er wird sich mit der französischen Verteidigungsministerin Michele Alliot-Marie, mit NATO-Generalsekretär Jaap de Hoop Scheffer und dem USA-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld treffen. Wie die ständige Vertretung Russlands bei der NATO mitteilte, stehen das Zusammenwirken im Bereich der Verteidigungsreformen, die Gewährleistung der Truppenkompatibilität, die Raketenverteidigung auf dem Kriegsschauplatz, der Kampf gegen den Terrorismus sowie aktuelle Probleme der internationalen Sicherheit, einschließlich der Situation in Afghanistan, Irak, Sudan und auf dem Balkan, auf der Tagesordnung.

    Außerdem wird erwartet, dass die Ereignisse am 13. und 14. Mai im usbekischen Andischen zur Diskussion gebracht werden. Dort hatten radikale Islamisten den Versuch unternommen, die Macht mit Waffengewalt zu erobern.

    Die Tagung des Russland-NATO-Rates soll mit einer gemeinsamen Erklärung zu Ende gehen.