Radio
    Politik

    Iwanow: Russland und NATO vereinbarten bessere Kompatibilität ihrer Truppen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    BRÜSSEL, 9. Juni (RIA Nowosti). Russland und die NATO haben die politisch-militärischen Anweisungen zur Erhöhung der operativen Kompatibilität ihrer Truppen endgültig abgestimmt. Das teilte Russlands Verteidigungsminister Sergej Iwanow am Donnerstag in einer Sitzung des Russland-NATO-Rates in Brüssel mit. „Die Abstimmung ist zu Ende gegangen. Die Ziele und der Inhalt der Zusammenarbeit in diesem Bereich sind festgelegt. Abgesteckt sind auch die Mechanismen dieser Kooperation."

    Iwanow sagte ferner, dass Russland der Nutzung des Potenzials des Russland-NATO-Rates wie auch seiner Leitungs- und Arbeitsorgane bei der Gewährleistung der operativen Kompatibilität der Truppen verschiedener Länder eine besondere Bedeutung beimisst. „Ich möchte betonen, dass diese Dokumente nicht nur an und für sich wichtig sind. Sie sind zugleich eine Art konzeptionelles Fundament der Beziehungen zwischen Russland und der NATO." Der Minister schätzte die Tätigkeit des Generalstabes der russischen Streitkräfte und des strategischen Kommandos der Allianz bei der Gewährleistung der operativen Kompatibilität bei der Vorbereitung der Anweisungen hoch ein.

    „Die Anweisungen der zum Rat gehörenden Verteidigungsminister sind militärisch kurz und bündig, aber politisch äußerst inhaltsreich. Ich bin davon überzeugt, dass ihre Billigung es gestattet, unser Zusammenwirken besser auf das Erreichen konkreter Ergebnisse auszurichten."

    Iwanow fügte hinzu, dass für 2006 bis zu 45 gemeinsame Veranstaltungen zur Gewährleistung der operativen Kompatibilität zwischen Russland und der NATO geplant sind, darunter Manöver, die Vorbereitung der Führungsorgane, die Erhöhung der Kompatibilität der Kommunikationstechnik und ein Informationsaustausch.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren