13:56 17 Januar 2017
Radio
    Politik

    Kampfschiffe aus Neuseeland erstmals im Fernen Osten Russlands

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    WLADIWOSTOK, 10. Juni (RIA Nowosti). Schiffe der Seestreitkräfte Neuseelands salutierten am Freitag, als sie die Bucht von Wladiwostok anliefen. Die Küstenartillerie am Kap Ostryj begrüßte sie auch mit einem Salut.

    Wie im Pressedienst der Pazifikflotte mitgeteilt wurde, traf eine Schiffsabteilung der Seestreitkräfte dieses Inselstaates erstmals in Wladiwostok ein.

    Der Besuch dauert bis zum 13. Juni. Auf die neuseeländische Mariner wartet ein verschiedenartiges Programm. Unter anderem werden sie am Denkmal "Ruhm der Pazifikflotte" einen Kranz niederlegen und das U-Boot S-56 besuchen, das in den Jahren des Zweiten Weltkrieges auf dem nördlichen Seeweg aus Wladiwostok in den Atlantik gelaufen war und dort Schiffszüge des Feindes torpediert hatte.

    Außerdem werden die neuseeländischen Gäste mit Offiziersschülern der Pazifischen Marinehochschule Volleyball und Mini-Fußball spielen.

    "Vor über 120 Jahren hatten Schiffe des russischen Pazifikgeschwaders während einer monatelangen Fahrt Häfen Neuseelands besucht. Aber diese Besuche hinterließen keine bedeutsame Spur in den Beziehungen zwischen den beiden Ländern, die einige Tausend Seemeilen voneinander trennt. Nunmehr steht eine neue Periode in der maritimen Diplomatie bevor", sagte der Gesprächspartner der Agentur.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren