Radio
    Politik

    Präsidium des Staatsrates behandelt Probleme der Landwirtschaft

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    MOSKAU, 17. Juni (RIA Nowosti). Über die Probleme der Entwicklung der Landwirtschaft sprechen am Freitag die Teilnehmer einer auswärtigen Sitzung des Präsidiums des Staatsrates.

    Die Arbeitsgruppe des Staatsrates unter der Leitung des Präsidenten der Republik Kalmykien, Kirsan Iljumschinow, bereitete den Bericht "Über aktuelle Probleme der Entwicklung der Landwirtschaft" vor. Das Dokument enthält nicht nur eine Analyse der Sachlage im russischen Agrar-Industrie-Komplex, sondern auch Vorschläge zur Beschleunigung des Wachstumstempos der Agrarindustrie. Im Bericht wird auf positive und negative Tendenzen der Entwicklung der Zweige des Agrar-Industrie-Komplexes verwiesen. Nach seiner Gründung im Jahre 2000 wandte sich der Staatsrat mit dem Präsidenten Russlands an der Spitze schon mehrmals Problemen auf dem Lande zu und analysierte sie unter verschiedenen Aspekten.

    Zum letzten Mal ging es um diese Probleme vor weniger als einem Jahr. Am 30. September 2004 wurde in Saratow auf der auswärtigen Sitzung des Präsidiums des Staatsrates die Rolle von modernen Technologien bei der Entwicklung des Agrar-Industrie-Komplexes besprochen.

    "Die Situation im inländischen Agrar-Industrie-Komplex entspricht noch nicht den realen Bedürfnissen der Entwicklung des Landes", erklärte damals Russlands Präsident, Wladimir Putin.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren