05:27 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Vertreter der Präsidentenadministration verhandeln mit Protestteilnehmern in Bischkek

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    BISCHKEK, 17. Juni (RIA Nowosti). Anhänger des Präsidentschaftskandidaten Urmat Baryktabassow, die am Freitagmorgen das Gebäude der Regierung Kirgisiens erstürmt hatten, nahmen Verhandlungen mit Vertretern der Administration des Präsidenten auf. Rund 200 Protestteilnehmer verließen den Regierungssitz und versammelten sich auf dem Platz vor dem Gebäude. Der Platz wurde von der Polizei abgeriegelt. Die Verhandlungen finden auf der Treppe vor dem Eingang zum Regierungsquartier statt. Auf dem Platz haben sich rund 3 000 Anhänger Baryktabassows versammelt. Die Menschen verhalten sich friedlich, mehr als die Hälfte von ihnen sind Frauen. Laut Augenzeugenberichten wurde im Regierungsgebäude nichts zerstört, keine Fensterscheiben eingeschlagen. Beide Seiten verzichten auf Gewalt.

    Baryktabassow war von der Zentralen Wahlkommission nicht zu den Präsidentschaftswahlen zugelassen worden, weil er neben der kirgisischen auch eine kasachische Staatsbürgerschaft hat.