23:56 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Erfüllung der Abkommen über Rüstungskontrolle durch die USA wird von russischem Flugzeug aus geprüft

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 401
    MOSKAU, 20. Juni (RIA Nowosti). Die Erfüllung der Abkommen auf dem Gebiet der Rüstungskontrolle durch die USA wird von Bord eines russischen Flugzeuges geprüft. Das verlautete beim Pressedienst des Verteidigungsministeriums Russlands.

    „Für den 20. Juni ist die Ankunft einer russischen Mission im Rahmen des Vertrages über den Offenen Himmel mit einem Beobachtungsflugzeug vom Typ Tu-154M LK-1 in einem der festgelegten Ein- und Ausreisepunkte auf dem Territorium der USA (Travis) vorgesehen", heißt es in einer Mitteilung des Verteidigungsministeriums.

    Wie der Pressedienst präzisiert, wird bei dem Beobachtungsflug unter Einsatz einer erlaubten Bordapparatur (Luftbildaufnahmegeräte) eine objektive Kontrolle über die Erfüllung der bestehenden Abkommen auf dem Gebiet der Rüstungskontrolle aus der Luft durchgeführt.

    Beim Pressedienst hieß es weiter, dass Russland in Übereinstimmung mit dem internationalen Vertrag über den Offenen Himmel für die Zeit vom 20. bis 25. Juni den ersten Beobachtungsflug über dem USA-Territorium in diesem Jahr angekündigt hat.

    Der Vertrag über den Offenen Himmel wurde am 24. März 1992 in Helsinki unterzeichnet. Sein Wirkungsbereich umfasst im Vergleich zu weiteren Verträgen das größte Territorium (östlich des kanadischen Vancouver über die nördliche Halbkugel bis nach Wladiwostok). Seit dem Inkrafttreten des Vertrages (am 1. Januar 2002) ist das bereits der dritte Beobachtungsflug, der von der russischen Seite über dem USA-Territorium unternommen wird.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren