14:00 17 Januar 2017
Radio
    Politik

    Mexikos Präsident Vicente Fox Quesada in Moskau eingetroffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 20. Juni (RIA Nowosti). Mexikos Präsident Vicente Fox Quesada ist am Montag zu einem Besuch in Moskau eingetroffen. Es handelt sich um den ersten Russlandbesuch eines mexikanischen Staatsoberhaupts. Im Juni 2004 hatte der russische Präsident Wladimir Putin ebenfalls als erster russischer Staatschef Mexiko einen Besuch abgestattet.

    Fox wird mit Vertretern der Führung Russlands verhandeln und trifft sich mit dem Vorsitzenden des Föderationsrates, Sergej Mironow. Der mexikanische Präsident wird zudem vor Studenten und Dozenten der Moskauer Staatlichen Hochschule für Internationale Beziehungen sowie vor den Teilnehmern eines Unternehmerforums Russlands und Mexikos im Internationalen Handelszentrum referieren.

    Vor seinem Besuch in Russland hatte Fox in einem RIA-Nowosti-Gespräch gesagt, sein Land sei bestrebt, neue, dynamischere Beziehungen zu Russland aufzubauen. „Das entspricht voll und ganz der Strategie der Diversifizierung der Märkte und der Steigerung unseres Außenhandels mit den europäischen Ländern."

    Nach seinen Worten haben beide Länder viel gemeinsam. „Sowohl Mexiko als auch Russland arbeiten an neuen ökonomischen Modellen und betreiben ähnliche ökonomische und soziale Reformen. Die Entwicklung beider Länder gründet sich auf die Energiewirtschaft. Im Bereich der Außenpolitik setzen sich beide Länder für eine multipolare Welt ein und arbeiten in dieser Richtung zusammen. In diesem Zusammenhang sind die Beziehungen zu Russland als einem ständigen Mitglied des UN-Sicherheitsrates für Mexiko von außerordentlich großer Bedeutung", betonte Fox.

    Der Präsident wird bei seiner Russland-Reise von einer großen Gruppe angesehener mexikanischer Geschäftsleute begleitet. Sie werden konkrete Fragen zu mexikanischen Investitionen in Russland und russischen Investitionen in die Wirtschaft Mexikos erörtern.

    „Ich bin davon überzeugt, dass mein Besuch der Entwicklung direkter Beziehungen zwischen den Geschäftsleuten Mexikos und Russlands einen gewaltigen Impuls geben wird. Die Geschäftsleute sollten das hohe Niveau der Kontakte zwischen beiden Regierungen nutzen. Das zwischen Mexiko und Russland vorhandene Potenzial der wirtschaftlichen Zusammenarbeit ist bei weitem noch nicht erschöpft. Jetzt kommt es auf konkrete Taten an, so Investitionen, gemeinsame Projekte und Handel", sagte Fox.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren