05:32 19 Januar 2017
Radio
    Politik

    Inguschetien gedenkt der Opfer des Extremistenüberfalls von 2004

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    NASRAN, 22. Juni (RIA Nowosti). Der 22. Juni ist in Inguschetien zum Gedenktag für die Opfer des Extremisten-Überfalls von 2004 erklärt worden, verlautet aus dem Presseamt des Präsidenten.

    Der inguschetische Präsident Murat Sjasikow unterzeichnete einen entsprechenden Erlass.

    In diesem Zusammenhang wurden alle Festlichkeiten und Vergnügungsveranstaltungen in der Kaukasus-Republik abgesagt. Leiter von Stadt- und Kreisverwaltungen wurden beauftragt, Gedenkveranstaltungen zu organisieren.

    In der Nacht zum 22. Juni 2004 hatten bewaffnete Extremisten Polizeigebäude in Inguschetien angegriffen. Dabei wurden 79 Menschen, darunter 53 Polizisten, getötet, weitere 113 Personen wurden verletzt.