Radio
    Politik

    OVKS hält die Schaffung eines wirksamen militärischen Potentials für vorrangig

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10
    MOSKAU, 22. Juni (RIA Nowosti). Die Organisation des Vertrages über die kollektive Sicherheit (OVKS) halte die Schaffung eines wirksamen militärischen Potentials bei der Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit für eine vorrangige Aufgabe, erklärte der Sekretär des Sicherheitsrates der Russischen Föderation, Igor Iwanow.

    „Bei der Entwicklung der militärischen Zusammenarbeit im OVKS-Rahmen wird die Hauptaufmerksamkeit der Schaffung eines wirksamen militärischen Potentials geschenkt, das auf mögliche Herausforderungen und Gefahren für die nationale und kollektive Sicherheit der OVKS-Mitgliedsländer adäquat reagieren kann", sagte Iwanow im Ergebnis eines Treffens der Sekretäre der Sicherheitsräte der Mitgliedsländer dieser Organisation.

    Der OVKS gehören Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Weißrussland an.

    Wie Iwanow sagte, haben „die Staaten der Organisation ein höheres Niveau des Beratungsdialogs zu aktuellen internationalen Problemen erreicht".

    Der Sekretär des russischen Sicherheitsrates betonte, dass sich die internationalen Beziehungen der OVKS, darunter mit der UNO, der OSZE, der GUS und der EAEC, entwickeln.

    „Unternommen wurde eine Reihe von Schritten zur Aufnahme eines Dialogs mit der NATO", fügte Igor Iwanow hinzu. Er erinnerte daran, dass die OVKS im Dezember 2004 auch den Status eines Beobachters bei der UNO-Vollversammlung bekommen hatte.

    Iwanow teilte auch mit, dass „bei der Begegnung der heutigen Herausforderungen und Gefahren neue organisatorische Maßnahmen ergriffen und praktische Schritte zum Kampf gegen den Terrorismus, den illegalen Drogenhandel und die illegale Migration unternommen wurden.

    Heute werde, so Iwanow, der Entwurf eines zwischenstaatlichen Zielprogramms zur informationsseitigen Begegnung der gegenwärtigen Gefahren für den Zeitraum bis zum Jahre 2010 in den Staaten der Organisation abgestimmt.

    Der Sekretär des Sicherheitsrates Russlands brachte die Zuversicht zum Ausdruck, dass „die Vereinbarungen, die dieser Tage erzielt werden, zur weiteren Festigung der Verbündetenbeziehungen zwischen den Ländern der Organisation beitragen werden und deren Erfüllung es ermöglichen wird, der Entwicklung der OVKS eine noch größere Dynamik zu verleihen".