01:00 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Außenamt: Abbas bestätigte Bereitschaft zu mehr Zusammenwirken mit Israel

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 23. Juni (RIA Nowosti). Der Chef der Palästinensischen nationalen Administration (PNA), Mahmoud Abbas, hat in einem Telefongespräch mit Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Bereitschaft der PNA-Führung bestätigt, das palästinensisch-israelische Zusammenwirken beim bevorstehenden Abzug Israels vom Gaza-Streifen und einem Teil des Westjordanlandes zu festigen.

    Wie es in einer auf der Webseite des russischen Außenamtes veröffentlichen Mitteilung der Informations- und Presseabteilung des Außenministeriums Russlands heißt, habe Abbas beim Telefongespräch die Wichtigkeit der Einhaltung der von den Seiten übernommenen Verpflichtungen, einschließlich der Vereinbarungen von Sharm al Sheikh, betont.

    Außerdem habe Abbas Russlands Unterstützung für den Prozess der palästinensisch-israelischen Regelung hoch eingeschätzt und dafür plädiert, dass Russland weiterhin eine aktive Rolle bei den Nahostangelegenheiten insgesamt spiele.

    Sergej Lawrow habe seinerseits betont, so die Mitteilung: "In Russland wird der Fortsetzung des palästinensisch-israelischen Dialogs, der Gewährleistung eines ruhigen und koordinierten Abzugs Israels vom Gaza-Streifen und einem Teil des Westjordanlandes als einer wichtigen Etappe auf dem Weg zur Wiederaufnahme der Realisierung der Straßenkarte große Bedeutung beigemessen."

    Diese Fragen stehen heute in London im Mittelpunkt der Ministertagung des Nahost-"Quartetts". Der Minister bestätigte außerdem die Bereitschaft, der PNA praktische Hilfe bei der Festigung der palästinensischen Staatlichkeit zu erweisen.