14:16 21 Januar 2017
Radio
    Politik

    Entwurf der Verfassung der Union Russlands und Weißrusslands soll im Herbst Putin und Lukaschenko vorgelegt werden

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    MINSK, 24. Juni (RIA Nowosti). Im Herbst 2005 soll der Entwurf der Verfassung der Union Russlands und Weißrusslands den Präsidenten Wladimir Putin und Alexander Lukaschenko zur Behandlung vorgelegt werden. Der entsprechende Beschluss wurde in der Sitzung des Rates des Unionsparlaments gefasst, die am Freitag in Gomel stattfand.

    „Die Verfassungsakte soll in der Sitzung des Zwischenstaatlichen Rates Russlands und Weißrusslands sowie des Höchsten Staatsrates des Unionsstaates vorgestellt werden. Danach wird es möglich sein, in Übereinstimmung mit dem Vertrag über die Gründung des Unionsstaates zu handeln, der die Durchführung eines Referendums und nachfolgende Wahlen in das einheitliche Parlament vorsieht", zitiert der Pressedienst der Parlamentarischen Versammlung den Vorsitzenden der Staatsduma (Unterhaus des russischen Parlaments), Boris Gryslow.

    Die Zeit stelle die Lebensfähigkeit und Effektivität der Union unter Beweis. Diese Meinung äußerte der Präsident von Weißrussland Alexander Lukaschenko in seiner Grußbotschaft an die Teilnehmer der 28. Session der Parlamentarischen Versammlung der Union Weißrusslands und Russlands.

    Dem weißrussischen Präsidenten zufolge bilde sich konsequent der einheitliche Wirtschaftsraum heraus, es seien mehr als 35 sehr wichtige zwischenstaatliche Programme umgesetzt sowie Hunderttausende neue Arbeitsplätze für die Bürger beider Länder geschaffen worden.

    „Stabil wächst der Außenhandelsumsatz zwischen unseren Staaten, 2004 belief er sich auf 17,6 Milliarden US-Dollar und lag somit um 40 Prozent über dem Stand von 2003", vermerkte Lukaschenko.

    Der weißrussische Staatschef meint, dass die Union Weißrusslands und Russlands unter den heutigen Bedingungen unter Berücksichtigung des Charakters der wirtschaftlichen und politischen Prozesse, die sich in den Ländern der Ex-UdSSR vollziehen, einer der wichtigsten Faktoren von denjenigen sei, die die Perspektive der Integration im gesamten postsowjetischen Raum bestimmen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren