Radio
    Politik

    Sergej Iwanow: In Russland findet erste Etappe der Übung Waffenbrüderschaft-2005 statt

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 110

    DUSCHANBE, 24. Juni. (RIA Nowosti). Auf dem russischen Truppenübungsplatz Telemba im Gebiet Tschita begann am Freitag die erste Etappe der Übung Waffenbrüderschaft-2005. Das teilte der Verteidigungsminister Russlands, Sergej Iwanow, auf einer Pressekonferenz in Duschanbe nach der Beendigung der Sitzung des Verteidigungsministerrates der Mitgliedsländer der GUS mit.

    Laut Iwanow werde die erste Etappe der Übung bis zum 10. Juli dauern.

    Daran werden Verbände und Einheiten der Luftstreitkräfte Russlands und der Luftabwehr der Baltischen Flotte sowie der Truppen der Luftverteidigung Weißrusslands teilnehmen.

    „Die zweite Etappe findet vom 5. bis 12. August auf dem Truppenübungsplatz Saryschagan in Kasachstan statt. Ihre Teilnehmer sind Verbände und Einheiten der Luftverteidigungskräfte Kasachstans und Truppen der Luftverteidigung Kirgisiens", sagte Iwanow.

    Die dritte Etappe wird im Zeitraum von 22. bis 31. August auf dem russischen Truppenübungsplatz Aschuluk im Gebiet Astrachan durchgeführt. Dort soll das Gefechtsschießen geübt werden.

    Wie der Minister sagte, werden in dieser Etappe die Truppenluftabwehr Armeniens, die Luftstreitkräfte und Truppen der Luftverteidigung Weißrusslands, die Luftstreitkräfte Russlands und Truppen der Luftverteidigung Tadschikistans das multilaterale Zusammenwirken im Kampf üben. Vertreter der Truppen der Luftverteidigung Kasachstans werden an der Übung als Beobachter teilnehmen.

    Iwanow zufolge wurde das Thema der Übung in der Sitzung des Verteidigungsministerrates der GUS behandelt.

    „Der Rat bestätigte die Idee der Übung, der entsprechend deren Teilnehmer Aufgaben des gemeinsamen Einsatzes der nationalen Kräfte und Mittel der Luftverteidigung in der osteuropäischen, kaukasischen und zentralasiatischen Region der kollektiven Sicherheit erfüllen werden", sagte der Minister.

    In der Sitzung des Rates wurden, wie Iwanow bemerkte, die Ergebnisse der Tätigkeit des Koordinationsausschusses für Fragen der Luftverteidigung zusammengefasst und die vorrangigen Entwicklungsrichtungen des vereinigten Luftverteidigungssystems der Mitgliedsstaaten der GUS für den Zeitraum von 2006 bis 2010 festgelegt.

    Besondere Aufmerksamkeit widmeten die Mitglieder des Rates der Durchführung der gemeinsamen Übung Waffenbrüderschaft-2005.

    Es wurden auch der Zustand der Flugsicherheit 2004 analysiert, der Plan der gemeinsamen Maßnahmen zur operativen Ausbildung für 2006 angenommen, die Dokumente für die zwischenstaatliche Katalogisierung der Versorgungsgüter der Streitkräfte bestätigt und die Basisorganisation der Länder der Gemeinschaft auf dem Gebiet des Studiums der Probleme der Metrologie und der messtechnischen Sicherstellung der Truppen festgelegt.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren