Radio
    Politik

    Le Pen ist gegen eine Schwächung Russlands

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 27. Juni (RIA Nowosti). Der Chef der Nationalen Front Frankreichs, Jean-Marie Le Pen, wendet sich gegen eine Politik, die auf eine Schwächung Russlands gerichtet ist. „Wir lehnen eine Politik ab, die eine Schwächung Russlands zum Ziel hat.

    Wir erkennen, welche Projekte unter dem Deckmantel der Demokratie existierten und weiter existieren, um Russland zu isolieren", erklärte Le Pen nach einem Treffen mit dem Vizevorsitzenden der russischen Staatsduma, Sergej Baburin, Chef der Partei „Volkswille", gegenüber Journalisten.

    „Wir sind dagegen, Russland von den Prozessen in der Welt fernzuhalten", unterstrich Le Pen.

    Er stellte ferner fest, dass die Nationale Front gegen das „Antlitz und die Ziele der Europäischen Union" Stellung bezieht. Er bezeichnete die Lage, in der sich die Europäische Union gegenwärtig befindet, als eine „Sackgasse".

    Le Pen verwies auf die negativen wirtschaftlichen und sozialen Folgen, zu denen die Politik des Euroglobalismus führt.

    „Wir sind für die Zusammenarbeit in Europa, doch gegen eine Integration, die zur Gründung eines Staates nach Art der Nato führt", sagte Le Pen. Es sei notwendig, über eine Zusammenarbeit der europäischen Völker unter Wahrung der Souveränität jeder europäischen Nation nachzudenken, meint der Chef der Nationalen Front Frankreichs.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren