00:10 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    NATO-Informationsbüro in Moskau musste wegen einem Brand seine Tätigkeit zeitweilig einstellen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 27. Juni (RIA Nowosti). Das NATO-Informationsbüro in Moskau musste seine Tätigkeit wegen einem Brand am Sonntag vorübergehend einstellen. Das teilte ein Mitarbeiter des Informationszentrums der RIA Nowosti am Montag mit.

    „Durch einen Kurzschluss gerieten am Sonntagabend die Computerleitungen in den Räumlichkeiten des Informationszentrums in Brand. Mehrere Computer und sonstige Bürotechnik verbrannten. Deshalb wurde beschlossen, die Tätigkeit der NATO-Vertretung in Moskau vorübergehend einzustellen", sagte der Mitarbeiter.

    Er äußerte die Hoffnung, dass „die normale Tätigkeit der Organisation in kurzer Zeit wieder aufgenommen wird".

    „Höchstwahrscheinlich wird dies schon Morgen geschehen", sagte der Angehörige des Büros.

    Dem automatischen Anrufbeantworter der Vertretung zufolge „ist das NATO-Informationsbüro wegen einem Brand geschlossen".