02:07 17 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Einzigartiger Tisch für ein Treffen zwischen Putin, Chirac und Schröder in Kaliningrad

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 312
    KALININGRAD, 27. Juni (RIA Nowosti). Für ein Treffen zwischen Wladimir Putin, Jacques Chirac und Gerhard Schröder haben die Kaliningrader Möbeltischler einen einzigartigen Tisch hergestellt.

    Die Präsidenten Russlands und Frankreichs sowie der Bundeskanzler Deutschlands werden sich am 2. und 3. Juli in Kaliningrad (russische Exklave an der Ostsee) treffen. In diesen Tagen wird die Stadt ihren 750-jährigen Gründungstag feiern.

    Wie Alexander Didenko, Produktionsdirektor der Kaliningrader Möbelfabrik, der RIA Nowosti berichtete, wurde der Tisch zu dem Treffen ohne Schnörkel hergestellt.

    „Es wurde beschlossen, einen Rundtisch mit einem Durchmesser von zweieinhalb Metern aus drei Teilen zu fertigen", sagte Didenko.

    Ihm zufolge werde der Tisch zurzeit zusammengebaut. Die Mitte der polierten weinroten Tischplatte schmückt ein Bernsteinmosaik von einem halben Meter Größe. Im Gebiet Kaliningrad lagert das weltgrößte Bernsteinvorkommen.

    Einen seinen Abmessungen nach viel größeren Tisch baut man in Kaliningrad für die nächste Sitzung des Staatsrates Russlands. Er ist 30 Meter lang und 12 Meter breit. „Er wird eine Ovalform haben. Wir werden ihn aus 38 Segmenten zusammenbauen", sagte Didenko.

    Feierlichkeiten zum 750. Gründungstag von Kaliningrad werden vom 1. bis zum 3. Juli 2005 stattfinden. Kaliningrad wurde nach der Beendigung des Großen Vaterländischen Krieges gegen den Hitlerfaschismus (1941-1945) eine russische Stadt. Zuvor war sie ein Teil Deutschlands, die Hauptstadt von Ostpreußen, und hieß Königsberg.