05:28 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Zollbeamte im Uralgebiet beschlagnahmten über 130 Kilogramm Heroin

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0
    JEKATERINBURG, 27. Juni (RIA Nowosti). Zollbeamte im russischen Uralgebiet haben mehr als 130 Kilogramm Heroin beschlagnahmt. Das teilte die Pressestelle des örtlichen Zolldienstes am Montag mit.

    Die Drogen seien am vergangenen Freitag bei einer Sonderoperation an der russisch-kasachischen Grenze in einem Lastwagen mit zwei Insassen aus Kasachstan entdeckt worden. In dem mit frischen Kräutern beladenen Wagen spürten speziell abgerichtete Hunde 135 Pakete mit gelblichem Pulver auf. Eine Express-Analyse ergab Heroin. Die Drogenpartie wog 131 Kilogramm. Die beiden Fahrer wurden festgenommen.

    Es handelt sich bereits um die zweite Partie von Drogen, die im zurückliegenden Monat in der Uraler Region sichergestellt wurde. In der Nacht zum 18. Juni wurden in Jekaterinburg mehr als 200 Kilogramm Heroin beschlagnahmt.

    Seit Jahresbeginn haben die Zollbeamten in der dieser Region insgesamt knapp 900 Kilogramm Drogen aus dem Verkehr gezogen.