Radio
    Politik

    "Junioren-G8" im Vorfeld des Gipfels in Schottland

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    LONDON, 28. Juni (RIA Nowosti). Ein "Junioren-G8" wird im Vorfeld des G8-Gipfels in Schottland stattfinden. Wie das Organisationskomitee dieses Treffens mitteilte, handelt es sich um ein "dreitägiges Forum, bei dem eine Reihe von Szenarien behandelt wird, die nach den Themen konzipiert wurden, welche beim G8-Gipfel vom 6. bis 8. Juli 2005 wirklich erörtert werden".

    Das Jugendtreffen soll mit einem gemeinsamen Kommunique aller Teilnehmer abschließen. Das Dokument wird dann an die Spitzenpolitiker der G8-Länder weitergeleitet.

    Die Delegationen aus Schulen Russlands, Großbritanniens, Deutschlands, Italiens, Kanadas, der USA, Frankreichs und Japans werden am 3. Juli nach Edinburg kommen. Am nächsten Tag werden Vertreter der Afrika-Kommission und des Zentrums für das Studium der Klimaänderungen vor den Jugendlichen sprechen.

    Russland wird bei der "J8" von den Schülern eines Moskauer Gymnasiums Nikita Murjawjow (10. Klasse) und Talita Karakeschistschjan (11. Klasse) vertreten. Im Dokument, das die russischen Schüler bei der "J8" vorstellen sollen, werden die Hauptprioritäten der G8 für dieses Jahr behandelt: Klimaänderungen, Krankheiten in Afrika (Malaria, TBC, AIDS) sowie die Schulden der ärmsten Länder und faire Handelsregeln.

    Die Arbeit am gemeinsamen Kommunique soll am 5. Juli zu Ende gehen. Die Jugendlichen werden das Dokument im Gebäude des neuen schottischen Parlaments an Jack McConnell, Erster Minister Schottlands, übergeben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren