22:15 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    "Bisnes": Strategische Luftstreitkräfte Russlands werden grundlegend organisiert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 13 0 0
    MOSKAU, 28. Juni (RIA Nowosti). Das Oberkommando der Luftstreitkräfte hat seine Pläne für eine Modernisierung der Fernstreckenflugzeuge bekannt gegeben. Die grundlegende Modernisierung der Raketenträger wird mindestens zehn Jahre in Anspruch nehmen und die Entwicklung einer prinzipiell neuen Maschine ermöglichen, die die Staatskasse mehr als vier Milliarden Rubel (ein US-Dollar = 28,58 Rubel) kosten wird, schreibt die Geschäftszeitung „Bisnes" am Dienstag.

    „Wir haben hervorragende Tu-160-Flugzeuge", sagte Armeegeneral Wladimir Michailow, Oberkommandierender der Luftstreitkräfte, dieser Tage. „Unsere Hauptaufgabe ist deren Modernisierung."

    Laut unterschiedlichen Schätzungen haben Russlands Luftstreitkräfte gegenwärtig mindestens 12 strategische Bombenflugzeuge des Typs Tu-160.

    Als Ergebnis ihrer Modernisierung werden die Luftstreitkräfte ein Bombenflugzeug mit der modernsten digitalen Bordausstattung bekommen, die die Möglichkeit bieten wird, den Weltraum maximal zu nutzen. Das System des Angriffs wird revidiert, sagt Generalleutnant Igor Chworow, Chef der 37. Fliegerarmee. Mit einem neuen Navigationssystem und mit neuen funkelektronischen Apparaturen wird die Tu-160 bis zum Jahr 2060 fliegen können.

    Im neuen Flugzeug wird auf nichtnukleare Waffen mit einem modernen Navigationssystem gesetzt. Auf der Basis der Standardrakete X-55 wurde die Rakete X-555 entwickelt - ein ideales Mittel für nichtnukleare Schläge gegen Terroristenstützpunkte, sagt Konstantin Makijenko, Vizedirektor des Zentrums für Strategien- und Technologienanalyse.

    Nach den Worten des Oberkommandierenden der Luftstreitkräfte ist neben der Modernisierung der vorhandenen Maschinen auch der Erwerb neuer vorgesehen. Geplant ist der Bau von zwei weiteren Tu-160-Maschinen, sagt Makijenko. Ein neues Bombenflugzeug des Typs Tu-160 kostet mindestens 100 Millionen Dollar.

    Mit der Modernisierung der Flugzeuge wird die Flugzeugbauvereinigung Kasan beauftragt. Nach Ansicht von Experten wird die Arbeit an einer jeden Tu-160-Maschine auf 250 Millionen Rubel geschätzt. Und es wird mindestens vier Milliarden Rubel kosten, um im Bereich der strategischen Bombenflugzeuge Ordnung zu schaffen.

    Die Maschine Tu-160 (NATO-Bezeichnung: Blackjack) ist das größte serienmäßig hergestellte Bombenflugzeug der Welt. Seine maximale Nutzlast beträgt 40 Tonnen. Es wird mit sechs strategischen Flügelraketen des Typs X-55 bzw. X-55CM bzw. 12 steuerbaren Raketen der Luft-Oberfläche-Klasse X-15P bzw. herkömmlichen Bomben ausgerüstet. Künftig sollen neue Flügelraketen des Typs X-101 mit konventionellen Gefechtsköpfen und einer größeren Reichweite für selektive Schläge an Bord der Tu-160 montiert werden.

    Die maximale Geschwindigkeit der TU 160 beträgt 2220 km/h, ihre praktische Flughöhe 15 500 m und die maximale Reichweite ohne Nachtanken 12 300 km.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren