11:10 22 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russlands Außenminister Lawrow in Jemen eingetroffen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    SANA, 29. Juni (RIA Nowosti). Eine Vertiefung des Zusammenwirkens Russlands mit der moslemischen Gemeinschaft werde zur Festigung der Sicherheit in der Welt beitragen. Das erklärte Russlands Außenminister Sergej Lawrow am Mittwoch nach seiner Ankunft in Jemens Hauptstadt Sana.

    "Für uns ist es wichtig, das Gespräch über die Steigerung der Effektivität des Zusammenwirkens Russlands mit der moslemischen Gemeinschaft im Interesse der Festigung der Sicherheit in der Welt sowie der Lösung einer Reihe der internationalen und regionalen Probleme fortzusetzen", sagte Lawrow.

    Russlands Außenamtschef betonte, dass Russland der Staatsführung Jemens und dem Generalsekretär der Organisation Islamische Konferenz (OIK), Ekmeleddin Ihsanoglu, für die Einladung zur 32. Konferenz der Außenminister der OIK-Mitgliedsstaaten danke.

    Dieser Arbeitsbesuch findet im Rahmen der Bemühungen statt, die auf die Festigung des Zusammenwirkens Russlands und der moslemischen Welt gerichtet sind, hob Lawrow hervor.

    Bei den bevorstehenden Treffen mit der Staatsführung Jemens will der russische Minister die Situation in Irak und im Nahen Osten wie auch Probleme der Regelung der Konflikte auf dem afrikanischen Kontinent erörtern sowie Stand und Entwicklungsperspektiven der bilateralen Beziehungen in Politik und Wirtschaft zur Sprache bringen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren