15:55 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Moskau sieht Amsterdamer Flugverzögerung gelassen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 29. Juni (RIA Nowosti). Moskau sieht kein Problem in dem etwas verzögerten Abflug der Maschine des Außenministers Russlands, Sergej Lawrow, vom Flughafen Amsterdam. Das erfuhr RIA Nowosti aus einer Quelle im Außenministerium Russlands im Zusammenhang mit einer einstündigen Abflugverzögerung am Dienstag.

    Wie ein Mitarbeiter des Außenministeriums bemerkte, wurde dies von Vorkehrungen der niederländischen Rechtsschutzorgane zur Gewährleistung der Sicherheit der russischen Delegation verursacht. Laut einem Berichterstatter der RIA Nowosti, der Lawrow auf seiner Reise begleitet, habe die holländische Seite die Verzögerung damit motiviert, dass irgendwelche Personen in der Nacht vom 27. zum 28. Juni an Bord des Flugzeuges einzudringen versucht hätten.

    Nach der Erläuterung der russischen Seite, dies sei unmöglich gewesen, weil das Flugzeug des russischen Ministers rund um dir Uhr bewacht werde, erstellten die Niederländer eine andere Version, der zufolge einige Personen, die schwarze Gesichtsmasken trugen, besonderes Interesse für das Flugzeug des russischen Außenministers gezeigt hätten.

    Das Angebot der niederländischen Geheimdienste, eine totale Kontrolle des Flugzeuges vorzunehmen, wurde von der russischen Seite abgelehnt.

    Sergej Lawrow selbst hat den Vorfall ruhig und mit Humor aufgenommen. „Also werden wir in der späten Nacht eintreffen", sagte der russische Minister nach der Mitteilung, der Abflug nach Jemen werde verschoben.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren