11:04 22 Januar 2017
Radio
    Politik

    Experte: Der Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist ohne Zusammenarbeit zwischen Russland und den USA nicht denkbar

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 30. Juni (RIA Nowosti). Ein effektiver Kampf gegen den internationalen Terrorismus ist ohne Zusammenarbeit zwischen Russland und den USA nicht denkbar, meint der frühere Sekretär des russischen Sicherheitsrates und Vorsitzende des Ausschusses für die Angelegenheiten der GUS-Staaten und der russischen Diaspora in der Staatsduma, Andrej Kokoschin.

    „Die Bedrohung durch den Terrorismus ist enorm, unsere gemeinsamen Erfolge entsprechen aber nicht der furchtbaren Gefahr. Deshalb gibt es sehr bedeutende Felder, um unsere Zusammenarbeit mit den USA auf diesem Gebiet zu vertiefen und zu erweitern", erklärte Kokoschin in einem Interview für RIA Nowosti.

    „Wenn die russisch-amerikanische Zusammenarbeit dem nicht entspricht, dann wird auch eine reale und effektive Zusammenarbeit in der Welt insgesamt nicht zustande kommen", stellte der Abgeordnete fest.

    „Es gibt viele Anzeichen dafür, dass Terroristen in verschiedenen Ländern Versuche unternehmen, in den Besitz von Massenvernichtungswaffen zu kommen. Dass das nicht gelingt, muss eine ständige Aufgabe sein, Gegenstand der internationalen Zusammenarbeit, besonders zwischen Russland und den USA", unterstrich der Experte.

    Kokoschin erinnerte an die Initiative der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit, bestehend aus Armenien, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Weißrussland, die angeregt hat, die Zusammenarbeit mit der Nato im Kampf gegen den Terrorismus zu verstärken. Er bedauerte, dass diese Vorschläge bisher auf westlicher Seite keine gebührende Beachtung gefunden haben.

    „Gemeinsame Aktivitäten der USA und Russlands, der Nato und der Organisation des Vertrages über kollektive Sicherheit in Bezug auf die Situation in Afghanistan sind sehr wichtig. Sie ruft bei Russland und seinen Bündnispartnern in der OVKS wachsende Besorgnis hervor. Es scheint, als ob wir in Russland und unsere Verbündeten in der Organisation besser als unsere westlichen Partner in der weltweiten antiterroristischen Koalition begreifen, was in der Region vor sich geht", sagte der Abgeordnete.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren