16:42 18 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin wird Gespräche mit dem Vorsitzenden der VRCh in Astana im SOZ-Rahmen fortsetzen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 01. Juli (RIA Nowosti). Russlands Präsident Wladimir Putin plant, die Gespräche mit dem Vorsitzenden der VRCh Hu Jintao in der nächsten Zeit in Astana fortzusetzen. Dort findet am 5. Juli ein Gipfeltreffen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SOZ) statt. Das teilte der russische Staatschef auf einer Pressekonferenz im Kreml nach den Verhandlungen mit dem Vorsitzenden der VRCh mit.

    "Wir werden unsere Zusammenarbeit sowohl auf bilateraler als auch auf multilateraler Ebene fortsetzen. Schon in der nächsten Zeit werden wir unsere Konsultationen auf dem SOZ-Forum in Astana weiterführen", sagte er.

    SOZ ist eine internationale Organisation, der sechs Staaten angehören: China, Kasachstan, Kirgisien, Russland, Tadschikistan und Usbekistan.

    Putin bekräftigte die Absicht Russlands und Chinas, im Spätsommer die erste gemeinsame große Militärübung durchzuführen. Er hob das Streben der beiden Länder hervor, die militärtechnischen Beziehungen und die Zusammenarbeit der Militärämter zu entwickeln.

    Der Vorsitzende der VRCh teilte Journalisten mit, dass er den Präsidenten Russlands zu einem China-Besuch im nächsten Jahr eingeladen und dass Putin die Einladung angenommen habe.

    Nach dem Abschluss der Verhandlungen unternahmen Putin und Hu Jintao einen kurzen Rundgang durch den Kreml.

    Sie besichtigten einige Säle des Großen Kremlpalastes. Danach gingen die beiden Staatschefs auf den Kathedralen-Platz, unternahmen dann einen kurzen Spaziergang und besuchten die Mariä-Entschlafens-Kathedrale des Kreml.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren