10:52 20 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russlands Außenministerium: „Freedom House"-Bericht nicht beachtenswert

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 04. Juli (RIA Nowosti). In Moskau wird es nicht als zweckmäßig erachtet, Beiträge von der Art des jüngsten „Freedom House"-Berichtes zu beachten. Das geht aus einem Kommentar des Informations- und Presseamtes des Außenministeriums Russlands zu dem Bericht der US-amerikanischen nichtstaatlichen Organisation „Freedom House" über die Entwicklung der Demokratie in den ehemaligen sozialistischen Ländern hervor.

    „Der Inhalt dieses Dokumentes ist uns bekannt. Er soll dem Gewissen seiner Autoren überlassen bleiben. Wir erachten es nicht als zweckmäßig, derartige Opera zu beachten", wird in dem Kommentar unterstrichen.

    Die amerikanische Organisation „Freedom House" („Freiheitshaus") hatte einen weiteren Bericht über die Entwicklung der Demokratie in den ehemaligen sozialistischen Ländern, darunter auch in Russland, veröffentlicht.

    Dem Dokument zufolge sei es 2004 in Russland zur merklichsten Abkehr von der Demokratie im gesamten postsowjetischen Raum gekommen.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren