13:58 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Iran beteiligt sich am SCO-Gipfel in Kasachstan

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 5 0 0

    TEHERAN, 04. Juli (RIA Nowosti). Der Vizepräsident Irans, Mohammad Reza Aref, ist nach Kasachstan abgeflogen. Er wird am Gipfeltreffen der Shanghaier Organisation für Zusammenarbeit (SCO) teilnehmen, das am Dienstag in Astana, der Hauptstadt dieser Republik, eröffnet wird.

    "Die SCO wurde zur Entwicklung des regionalen Zusammenwirkens und zur Herstellung von Stabilität und Sicherheit in der Region gegründet, wobei die Mitgliedschaft Irans in dieser Struktur unseren Interessen und den Interessen der Organisation selbst entspricht. Diese Frage steht auf der Tagesordnung des Außenministeriums und der Regierung Irans", sagte Aref am Montag vor seinem Abflug nach Kasachstan auf dem Flughafen zu Journalisten.

    Der Vizepräsident äußerte seine Genugtuung über die Entscheidung der SCO-Mitgliedsstaaten, die vom Präsidenten Irans, Mohammad Hatami, früher geäußerte Bitte um die Aufnahme der Islamischen Republik als Beobachter in die Organisation positiv zu erörtern. "Die große regionale Struktur kann bei der Lösung unterschiedlicher internationaler Probleme effektiv arbeiten und zur Festigung der Stabilität und der Sicherheit beitragen", sagte Aref.

    Am Dienstag treten die Staatschefs der SCO zusammen, der Russland, China, Kasachstan, Kirgisien, Tadschikistan und Usbekistan angehören. Zu erwarten ist, dass bei dem Gipfeltreffen der Beschluss gefasst wird, Iran, Indien und Pakistan einen Beobachterstatus zu gewähren.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren