11:50 17 Januar 2017
Radio
    Politik

    Fachleute aus St. Petersburg werden am Bau der U-Bahn in Isfahan teilnehmen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 8 0 0
    ST. PETERSBURG, 05. Juli. (RIA Nowosti). Fachleute aus St. Petersburg werden am Bau der U-Bahn im iranischen Isfahan teilnehmen.

    Wie aus dem Pressedienst der städtischen Administration verlautet, seien die Perspektiven der Zusammenarbeit im Rahmen dieses Projektes am Dienstag von Valentina Matwijenko, Gouverneurin von St. Petersburg, und Sayed Nejad, Bürgermeister von Isfahan, erörtert worden.

    Im Rahmen des am Dienstag unterzeichneten "Programms der Zusammenarbeit von Sankt Petersburg und Isfahan für 2005-2007" kam die Erfüllung des Auftrags zur Herstellung von U-Bahn-Wagen für die U-Bahn in Isfahan und in der Perspektive für andere iranische Städte im St. Petersburger Waggonbauwerk Wagonmasch zur Sprache.

    Das Programm sieht neben der wirtschaftlichen Kooperation der beiden Städte auch noch die Entwicklung von gegenseitig vorteilhaften Beziehungen im Bereich der Kultur vor. In Vorbereitung ist ein Dokument über die Zusammenarbeit der Universität von Najafabad (Satellitenstadt von Isfahan mit einer Bevölkerungszahl von fast einer Million) mit der Staatlichen Polytechnischen Universität von St. Petersburg. In Aussicht steht die Entwicklung der Zusammenarbeit der Universität von Najafabad mit der Fakultät für Orientalistik der St. Petersburger Staatlichen Universität, wo ebenso wie am Institut für die Länder Asiens und Afrikas bei der Moskauer Staatlichen Lomonossow-Universität eine der führenden Schulen für Iranistik in der Welt besteht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren