21:24 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland und Kasachstan investieren 22 bis 23 Milliarden US-Dollar in Kurmangasy-Projekt am Kaspisee

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 21
    ASTANA, 6. Juli (RIA Nowosti). Die Investitionen Russlands und Kasachstans in das Projekt des Vorkommens Kurmangasy werden 22 bis 23 Milliarden US-Dollar betragen, teilte Wladimir Putin mit.

    "Der Gewinn aus diesem Projekt wird auf 50 Milliarden US-Dollar geschätzt", sagte der Präsident Russlands nach dem Zeremoniell der Unterzeichnung bilateraler Dokumente im Energiebereich.

    Der Präsident Kasachstans, Nursultan Nasarbajew, sagte seinerseits: "Vielen Dank! Wir haben große Projekte unterzeichnet, die von Weltbedeutung sind."

    Die Vorräte dieses Vorkommens belaufen sich auf 1 Milliarde Tonnen Erdöl.

    Außerdem wurde zwischen dem Energieministerium Kasachstans und der RAO "EES Rossii" ein Protokoll über die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens auf der Basis der OAO "Stanzija Ekibastusskaja GRES-2" zur Regelung der Verschuldung der Nationalen Energienetze Kasachstanenergo unterzeichnet.

    Im Protokoll wird der Abschluss der Arbeit an der Regelung der Verschuldung von Kasachstanenergo gegenüber der RAO "EES" betont.

    In den nächsten Jahren werden die Investitionen in die Energiewirtschaft gemäß dem Abkommen 200 bis 250 Millionen US-Dollar betragen, teilte der russische Präsident mit.

    Putin hob auch hervor, dass eine Lösung von Schuldverpflichtungen gefunden wurde. "An der Lösung der Schuldverpflichtungen arbeiteten wir acht Jahre, und die Arbeit am Kurmangasy-Projekt wurde ab 2002 durchgeführt", sagte der russische Präsident.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren