Radio
    Politik

    Putin trifft zum G8-Summit in Schottland ein

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    GLENEAGLES (SCHOTTLAND), 6. Juli (RIA Nowosti). Der russische Präsident Wladimir Putin ist zum G8-Summit in Schottland eingetroffen. Sein Jet landete auf dem Flughafen Prestwick nahe Glasgow. Vom Flughafen begaben sich Putin und seine Ehefrau Ljudmila mit einem Hubschrauber nach Gleneagles, wo der Gipfel der acht führenden Nationen der Welt stattfinden wird. Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen: Probleme des Klimawandels und der Weltwirtschaft, Hilfe für Afrika und regionale Konflikte.

    In Gleneagles wird Putin voraussichtlich den Zeitpunkt und den Austragungsort des G8-Gipfels 2006 bekanntgeben, der in Russland stattfinden soll, sowie die Themen, die während der russischen G8-Präsidentschaft auf den Tisch kommen werden.

    In Schottland plant der russische Präsident auch eine Reihe bilateraler Gespräche.

    Wie sein Berater Sergej Prichodko Journalisten mitteilte, wird Putin mit den Premierministern Großbritanniens, Kanadas und Japans, mit den Präsidenten von Algerien und Südafrika sowie mit dem Chef der Südafrikanischen Kommission unter vier Augen verhandeln.

    Ein bilaterales Treffen mit dem US-Präsidenten sei vorerst nicht geplant, sagte Prichodko.

    Zugleich verwies er darauf, dass Wladimir Putin und George Bush bei den G8-Sitzungen, am Rande des Summits und beim Abendessen genug Zeit für Unterredungen haben würden.