Radio
    Politik

    Banditenführer in Tschetschenien festgenommen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    GROSNY, 7. Juli (RIA Nowosti). Aslanbek Nurytschew, der sogenannte Emir (Anführer einer Banditengruppe) der Ortschaft Proletarskoje im Grosnenski-Rayon, wurde in Tschetschenien von Milizangehörigen festgenommen, teilte das Innenministerium der Republik mit.

    Bei der Festnahme leistete Nurytschew bewaffneten Widerstand, versuchte, sich mit einer Granate zu sprengen und erhielt Schussverletzungen. Nach der medizinischen Versorgung wurde er in die Rayonabteilung Inneres gebracht.

    Bei der Ermittlung wurde festgestellt, dass Nurytschew an einer Reihe von schweren Verbrechen beteiligt war, die auf dem Territorium der Tschetschenischen Republik begangen worden waren.

    Es wurde festgestellt, dass Nurytschew an der Ermordung des Leiters der Administration des Scharoiski-Rayons, Mussalow, sowie an der Ermordung von zwei Bewohnern der Siedlung Proletarskoje, dem Beschuss des Wahllokals in der Ortschaft Proletarskoje, dem bewaffneten Überfall auf den Stützpunkt der Milizabteilung zur besonderen Verwendung (OMON) beim tschetschenischen Innenministerium und dem Beschuss von Mitarbeitern des Kriminaldienstes der Staropromyslowski-Rayonabteilung Inneres beteiligt war.