Radio
    Politik

    Russlands Verteidigungsminister: Handlungen der britischen Behörden völlig richtig

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 110
    ROSTOW AM DON, 07. Juli (RIA Nowosti). Der Verteidigungsminister Russlands, Sergej Iwanow, bewertete die Handlungen der britischen Behörden nach den Explosionen in London als völlig richtig.

    "Dass keine vollständigen Informationen über das Geschehene vorliegen, ist nur natürlich, und ich erachte die Handlungen der britischen Behörden in dieser Hinsicht als völlig richtig", sagte Iwanow vor Journalisten in Rostow am Don, wo er sich im Rahmen einer Reise durch den Nordkaukasischen Wehrbezirk aufhält.

    "Ich möchte allen Staatsangehörigen Ihrer Majestät, den Familien und Verwandten der ums Leben Gekommenen mein Beileid ausdrücken. Ich bin nicht dazu geneigt, irgendwelche Schlüsse zu ziehen", sagte der Minister.

    Iwanow bemerkte ferner, dass die zuständigen Behörden und Organisationen Großbritanniens das Geschehene in London entsprechend klären werden.

    Westlichen Massenmedien zufolge wurden bei der Serie von Terrorakten in London nach vorläufigen Angaben 45 Menschen getötet. Die Zahl der Verletzten könne bei 1 000 liegen.