21:24 22 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin: Zusammenarbeit mit der Ukraine ist problematisch

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 212

    GLENEAGLES (Schottland), 8. Juli. (RIA Nowosti). Der russische Präsident Wladimir Putin meint, dass man ein Projekt für die russischen Erdgaslieferungen über die Ukraine nach Europa lediglich bei deutlichen Garantien Kiews zur Erfüllung seiner Verpflichtungen entwickeln könne.

    Wie in der russischen Delegation mitgeteilt wurde, kam man auf dem G8-Gipfel beim Thema der Lieferungen von Energieträgern aus Russland nach Europa auf den Gastransit über die Ukraine zu sprechen.

    "Der Präsident gab zu, dass es heute schwer falle, mit der Ukraine etwas zu tun zu haben. Es gab ein dreiseitiges Projekt unter Beteiligung Deutschlands. Aber ein Abkommen mit der Ukraine wurde bislang nicht unterzeichnet.

    Putin erklärte, dass man dieses Projekt in dieser oder jener Form wird entwickeln können, wenn es ukrainische Garantien geben wird.

    Die Ukraine will die Frage über die Liquidierung eines Gaskonsortiums aufwerfen, das unter Beteiligung der Präsidenten Russlands und der Ukraine sowie des deutschen Bundeskanzlers Gerhard Schröder 2002 gegründet wurde. Zugleich werden Verhandlungen mit Turkmenistan über direkte Aufkäufe des turkmenischen Gases und über den Bau einer Gasleitung in Umgehung Russlands durchgeführt.

    Das Gaskonsortium, das den Bau der Gasleitung Borodtschany-Uschgorod vorsieht, gewährt dem russischen Gasprom die Möglichkeit, den Gasexport durch das Pipelinesystem der Ukraine zu kontrollieren.

    Nach dem Machtantritt der Mannschaft des Präsidenten Juschtschenko wurde der Ukraine die Aufgabe gestellt, die übermäßige Abhängigkeit von Russland loszuwerden.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren