03:18 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Putin: Russland bemüht sich um stabile Lieferungen von Energieträgern

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 311

    GLENEAGLES, 8. Juli (RIA Nowosti). Russlands Präsident Wladimir Putin hat den G8-Partnern versichert, Russland werde alles nur Mögliche tun, um stabile Lieferungen von Energieträgern zu gewährleisten. Wie ein Sprecher der russischen Delegation mitteilte, sei bei der Erörterung einer stetigen Wirtschaftsentwicklung die Gewährleistung stabiler Lieferungen von Energieträgern erörtert worden. "Präsident Putin betonte, Russland werde alles für die Gewährleistung einer stabilen Entwicklung der globalen Wirtschaft unternehmen", hieß es.

    Darüber hinaus habe Russlands Staatschef die Partner über konkrete Projekte auf dem Gebiet der Energieversorgung informiert.

     Gegenwärtig fördert Russland 470 Millionen Tonnen Öl im Jahr, das größtenteils exportiert wird.

    Wie der Präsident betonte, werde Russland alles für die Entwicklung der Transportinfrastruktur tun, um die Partner mit Energieressourcen zu versorgen, sagte der Sprecher.

    Der Präsident informierte die G8-Kollegen über das Projekt für den Bau der "Ost"-Pipeline zum Stillen Ozean (Ostsibirien - Westküste des Japanischen Meeres) und über Pläne für den Bau einer Ölfernleitung aus Sibirien zum Weißen Meer, die Öllieferungen in die USA dienen soll, über ein Transportsystem in Richtung Noworossijsk und über ein Transportsystem an der Ostsee.

    Putin habe mitgeteilt, dass Russland seine Gaslieferungen bis 2010 um 40 Milliarden Kubikmeter aufstocken will.

    Ferner sei der Präsident auf die neuen Gasverflüssigungstechnologien eingegangen, die die Gaslieferungen kostengünstiger machen, hieß es.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren