18:00 19 Januar 2017
Radio
    Politik

    Lawrow: Terrorakte in London müssen die Entschlossenheit der Völkergemeinschaft im kompromisslosen Kampf gegen den Terrorismus stärken

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 08. Juli (RIA Nowosti). Die Terrorakte in London müssen die Entschlossenheit der Völkergemeinschaft stärken, den Terrorismus kompromisslos zu bekämpfen. Das erklärte der Außenminister Russlands, Sergej Lawrow, am Freitag vor Journalisten. "Es muss durchgesetzt werden, dass Terroristen nirgendwo Zuflucht finden können", betonte der Minister."Wir verurteilen entschieden die Terrorakte, die sich am Vortag in London ereignet haben.

    Wir drücken dem britischen Volk und der Führung des Landes, den Familienangehörigen und Verwandten der Toten und der Verletzten unser aufrichtiges Beileid aus", sagte Lawrow.

    Der russische Minister verwies auf die Notwendigkeit, den Terrorismus gemeinsam, auf der Grundlage einheitlicher internationaler Standards zu bekämpfen. Laut Lawrow unternimmt die Völkergemeinschaft zurzeit Anstrengungen in dieser Richtung, die jedoch nur unzureichend seien.

    Lawrow betonte, dass die Mitglieder des UN-Sicherheitsrates, die eine Resolution zur Verurteilung der Terrorakte angenommen haben, "ihre Anstrengungen verdoppeln oder sogar verdreifachen müssen", um im internationalen Kampf gegen den Terrorismus eine führende Stellung beziehen zu können. Gerade dazu habe am Donnerstag Wladimir Putin aufgerufen, der am Gipfeltreffen der "Großen Acht" in Schottland teilnehme, sagte der Außenminister.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren