10:23 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    G8 ruft Nordkorea zu weiteren Verhandlungen auf

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0

    GLENEAGLES (Schottland), 08. Juli (RIA Nowosti). Die sieben führenden Industrienationen der Welt und Russland haben Nordkorea zur Einstellung seiner Atomprogramme und zur Rückkehr an den Verhandlungstisch aufgefordert. Dies geht aus einer abschließenden Erklärung des G8-Summits in Gleneagles zum Thema Non-Proliferation hervor. Die G8-Staats- und Regierungschefs sicherten den Sechsländergesprächen ihre volle Unterstützung zu und gaben sich zuversichtlich, dass diese Gespräche eine umfassende Lösung des nordkoreanischen Atomproblems ermöglichen.

    Die G8 äußerte sich zutiefst besorgt über das Atomwaffenprogramm Nordkoreas, insbesondere hinsichtlich der jüngsten Ankündigung, eigene Kernwaffen entwickelt zu haben, und der nordkoreanischen Raketenprogramme, heißt es in der Erklärung.

    Pjöngjang habe seine Verpflichtungen aus dem Kernwaffensperrvertrag und dem Abkommen über Garantien mit der IAEA verletzt, so die Erklärung weiter.

    Die G8-Staats- und Regierungschefs warnten Nordkorea, zur Verbreitung von Raketentechnologien beizutragen, und forderten es auf, sein Moratorium für Raketenstarts unbefristet zu verlängern.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren