Radio
    Politik

    Strafverfahren gegen Russlands Ex-Premier eingeleitet

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    MOSKAU, 11. Juli (RIA Nowosti). Russlands Generalstaatsanwaltschaft hat auf Antrag des Staatsduma-Abgeordneten Alexander Chinschteijn ein Strafverfahren gegen Michail Kasjanow eingeleitet.

    Wie RIA Nowosti in den Rechtsschutzorganen erfuhr, handelt es sich dabei um Machenschaften mit dem Kauf von Grundstücken, in die der frühere Regierungschef verwickelt sein soll.

    Laut diesen Angaben wurde das Strafverfahren gemäß Paragraf "Sachschaden durch Betrug und Vertrauensmissbrauch" angestrengt. In der Anfrage des Abgeordneten sei vom Kauf eines größeren Grundstücks durch mehrere Firmen die Rede.

    Die Generalstaatsanwaltschaft verweigerte vorerst eine offizielle Stellungnahme dazu.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren