11:17 19 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Russland macht vom Territorium der USA Luftaufnahmen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 4 0 0

    WASHINGTON, 11. Juli (RIA Nowosti). Im Rahmen des Abkommens "Offener Himmel" führt Russland in diesem Jahr die zweite Serie von Luftaufnahmen vom Territorium der USA durch.

    Am Montag trifft auf dem internationalen Flughafen in Washington ein unbewaffnetes russisches Flugzeug vom Typ Tu-154 ein, welches gemäß dem Abkommen bestätigt worden war, teilte die Pressestelle des State Departments der USA mit. Danach wird es zum Stützpunkt Wright-Patterson der amerikanischen Luftstreitkräfte in Ohio weiter fliegen, wo es den Überflug amerikanischen Territoriums beginnt.

    Der Flug über eine Distanz von 4.900 Kilometern erfolgt über eine Route, die von russischer Seite bestimmt wird.

    Das Flugzeug ist mit Digitalkameras ausgestattet. Den USA werden Kopien der während des Fluges gemachten Luftaufnahmen zur Verfügung gestellt, heißt es in der Mitteilung des State Departments.

    Wie das amerikanische Außenministerium unterstreicht, ist Russland berechtigt, "jeden beliebigen Punkt des amerikanischen Territoriums entlang der abgestimmten Flugroute aufzunehmen".

    Während der Mission, die gemeinsam mit Weißrussland unternommen wird, wird "eine Begleitgruppe" des US-Verteidigungsministeriums an Bord der Tu-154 sein.

    Die bevorstehende Mission ist die vierte ihrer Art seit Inkrafttreten des Abkommens über den Offenen Himmel und die zweite in diesem Jahr.

    Der Vertrag zwischen Russland und den USA über Offenen Himmel trat am 1. Januar 2002 in Kraft. Auf seiner Grundlage absolvierten die USA schon 19 Überflüge über das Territorium Russlands und Weißrusslands.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren