Radio
    Politik

    EILMELDUNG - Dokumente über Immobilienkauf durch Kasjanow von Generalstaatsanwaltschaft eingezogen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 3 0 0

    MOSKAU, 11. Juli (RIA Nowosti). Die Generalstaatsanwaltschaft Russlands hat die Originale der Dokumente über den Erwerb von Immobilien durch Michail Kasjanow eingezogen und prüft jetzt ihre Rechtmäßigkeit, verlautete bei der Justizbehörde.

    Auf der Grundlage der Ergebnisse der von der Generalstaatsanwaltschaft eingeleiteten Prüfung wurde entschieden, ein Verfahren laut Artikel "Zufügung von Vermögensschaden in besonders großem Ausmaß durch Betrug oder Vertrauensmissbrauch" des russischen Strafgesetzbuches einzuleiten, heißt es in einer Mitteilung der Generalstaatsanwaltschaft, die der RIA Nowosti zugegangen ist.

    "Während der Untersuchung sind die Originale der Dokumente eingezogen worden, es werden die Rechtmäßigkeit des Erwerbs der Immobilien durch Kasjanow und die Gesetzlichkeit der Handlungen weiterer Amtspersonen beim Verkauf von staatlichem Vermögen überprüft", so die Mitteilung.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren