06:24 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Terroristen in Andischan hielten die Geiselnahme auf Video fest

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    ANDISCHAN, 11. Juli (RIA Nowosti). Bei den Mai-Unruhen im usbekischen Andischan hätten die Terroristen das Erstürmen des Verwaltungsgebäudes und die Geiselnahme auf Video festgehalten. Der Staatsanwalt des Gebietes Andischan, Bachadyr Dechkanow, zeigte auf einer Pressekonferenz am Montag die Videokassette, die bei den Terroristen sichergestellt wurde.

    Auf der Aufnahme sind die Gesichter der Angreifer und der als Geiseln genommenen Polizisten deutlich zu sehen. Einige Geiseln wurden kurz darauf umgebracht.

    Es ist zu sehen, wie ein Feuerwehrwagen an das Gebäude des Dramatischen Theaters heranfährt, um den Brand zu löschen (das Theater liegt etwa 50 Meter von der Gebietsverwaltung entfernt). Bevor sie mit den Löscharbeiten beginnen konnten, wurden die Feuerwehrleute von Terroristen als Geiseln genommen. Einige von ihnen wurden später ermordet.

    Laut Angaben usbekischer Behörden war in der Nacht zum 13. Mai 2005 und am darauffolgenden Tag im Raum Andischan eine Reihe von Terroranschlägen und Banditenüberfällen verübt worden, die Menschenopfer forderten. Nach neuen Erkenntnissen der usbekischen Staatsanwaltschaft, die heute publik gemacht wurden, beträgt die Zahl der Todesopfer 187.