Radio
    Politik

    Chinas Sonderbeauftragter begann Nordkorea-Besuch

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10

    PEKING, 12. Juli (RIA Nowosti). Tang Jiaxuan, Mitglied des Staatsrates der VR China und Sonderbeauftragter des Vorsitzenden der VR China, Hu Jintao, begann am Dienstag einen dreitägigen Nordkorea-Besuch.

    Wie das internationale Radio Chinas berichtet, wird Tan Jiaxuan mit der Führung Nordkoreas Einzelheiten der Wiederaufnahme der sechsseitigen Verhandlungen über das Nuklearproblem auf der Halbinsel Korea erörtern.

    Die KDVR hatte ihre Zustimmung für die 4. Runde der sechsseitigen Verhandlungen ab 25. Juli gegeben. Der japanische Sender NHK teilte am Dienstag mit, dieses Treffen werde voraussichtlich am 27. Juli in Peking stattfinden.

    Die 2003 in Peking aufgenommenen sechsseitigen Verhandlungen, an denen Diplomaten aus Russland, den USA, Nord- und Südkorea, China und Japan teilnahmen, waren auf die Einstellung des nordkoreanischen Nuklearprogramms gerichtet. Sie brachten aber keine praktischen Ergebnisse. Die für den Oktober vergangenen Jahres geplante 4. Verhandlungsrunde fiel aus: Pjöngjang erklärte, die Erörterung seines Nuklearprogramms sei angesichts der ständigen Drohungen Washingtons unmöglich.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren