Radio
    Politik

    Russische Matrosen beim Fußball auf USA-Militärbase in Island

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 10
    MOSKAU, 12. Juli (RIA Nowosti). Russische Marinesoldaten treten auf einem amerikanischen Militärstützpunkt in Island zu einem Fußball-Freundschaftsspiel gegen die dort stationierten GI's an, gab der Leiter der Pressestelle der russischen Kriegsflotte, Kapitän zur See Igor Dygalo, am Dienstag bekannt.

    Er teilte mit, dass der Befehlshaber des U-Boot-Abwehrschiffes "Admiral Lewtschenko", das zur Nordflotte gehört, während des Besuchs in Island eine Stippvisite auf den Militärstützpunkten der US-Flotte und der US-Luftstreitkräfte in Keflavik vorgesehen hat. Auf dem Besuchsprogramm steht ein Fußball-Freundschaftsspiel gegen die Angehörigen des amerikanischen Militärstützpunkts.

    Laut Dygalo lief die "Admiral Lewtschenko" am 9. Juli im Hafen von Reykjavik ein. Der Besuch in Island währt bis zum 15. Juli.

    Am Dienstag lief in den Hafen von Reykjavik auch ein Versorgungsschiff der Nordflotte, der Tanker "Wjasma", ein.

    Die russischen Matrosen legen am Denkmal für die Gefallenen der Nordkonvois, die in den Jahren des Zweiten Weltkrieges Hilfsgüter aus den USA, Kanada und Großbritannien in die UdSSR brachten, Kränze nieder.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren