10:51 20 Januar 2017
Radio
    Politik

    Russische Kriegsschiffe führten Übungen unter italienischer Beteiligung durch

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    MOSKAU, 12. Juli (RIA Nowosti). Kriegsschiffe der russischen Schwarzmeerflotte haben im Mittelmeer mit einer italienischen Fregatte gemeinsame Handlungen zum Aufbringen eines Verletzers trainiert. Das verlautete am Dienstag beim Pressedienst der Schwarzmeerflotte Russlands gegenüber der RIA Nowosti.

    Bei den gemeinsamen Übungen, die im zentralen Gebiet des Mittelmeeres verliefen, haben die italienische Fregatte "Espero" und das russische Sicherungsschiff "Pytliwyj" auch ein gemeinsames taktisches Manövrieren durchgeführt und verschiedene Arten von Verbindung geübt.

    Nach Abschluss der Übungen ist ein Schiffsverband der Schwarzmeerflotte Russlands, der aus dem Raketenkreuzer "Moskwa" und dem Sicherungsschiff "Pytliwyj" besteht, in den italienischen Hafen von Neapel eingelaufen.

    Das zweitägige Aufenthaltsprogramm der russischen Seeleute in Italien sieht Maßnahmen zur Vorbereitung der gemeinsamen Beteiligung von russischen und NATO-Schiffen an der Anti-Terror-Operation "Active Endeavour" sowie den Besuch italienischer Seeleute auf den russischen Schiffen vor.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren