03:17 21 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Schwydkoi: Es gilt, Mangel an arabischer Gegenwartskultur in Russland auszugleichen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 210
    MOSKAU, 13. Juli (RIA Nowosti). In Russland sei ein bestimmter Mangel an arabischer Gegenwartskultur zu verzeichnen und dieser sollte ausgeglichen werden. Diese Meinung äußerte Michail Schwydkoi, Leiter der Föderalen Agentur für Kultur und Filmwesen.

    Ihm zufolge sollten auf dem Gebiet der Kultur Beziehungen zu allen arabischen Ländern unterhalten werden.

    "Derzeit bauen wir die Beziehungen zu den Maghreb-Ländern, insbesondere zu Tunesien und Marokko auf; auf der Tagesordnung stehen Verhandlungen mit Syrien", fügte er hinzu.

    Für Russland sei die arabische Filmkunst von besonderem Interesse, so Schwydkoi.

    "Für uns ist die arabische Filmkunst als ein Querschnitt, als ein Spiegel des Lebens von heute, der politischen Prozesse der Gegenwart besonders interessant", betonte er.

    Schwydkoi teilte auch mit, dass zur Zeit die Möglichkeit der Ausbildung junger arabischer Fachleute an russischen Kunsthochschulen und der Durchführung von Meisterklassen russischer Meister in arabischen Ländern, insbesondere in Ägypten, erwogen werde.

    Als ersten Schritt auf dem Wege zur Ausgleichung des Mangels an arabischer Kultur in Russland bezeichnete Schwydkoi das am Dienstag in Moskau zwischen der Föderalen Agentur für Kultur und Filmwesen Russlands und dem Ministerium für Kultur Ägyptens abgeschlossene Abkommen über die Durchführung von Tagen der ägyptischen Kultur in der russischen Hauptstadt im kommenden November.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren