00:54 23 Oktober 2017
SNA Radio
    Politik

    Russlands Außenministerium fordert Erklärungen zur Festnahme russischer Bürger in Chisinau

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0
    MOSKAU, 13. Juli (RIA Nowosti). Im Zusammenhang mit der Festnahme russischer Bürger am vergangenen Sonntag in Chisinau hat das Außenministerium Russlands von den moldauischen Behörden Erklärungen und Entschuldigungen gefordert.

    Laut einer am Mittwoch verbreiteten Mitteilung des russischen Außenministeriums ist am 13. Juli der Interimistische Geschäftsträger Moldawiens in Russland ins Außenministerium zitiert worden. Ihm gegenüber wurde "entschiedener Protest wegen der am 10. Juli in Chisinau vorgenommenen unmotivierten Festnahme, Vernehmung und Leibesvisitation russischer Bürger erhoben, die sich im Auftrag des Außenministeriums Russlands dienstlich in Moldawien aufgehalten hatten".

    Das russische Außenministerium ist der Ansicht, dass "solche provokativen und unfreundlichen Handlungen als nichts anderes, als die Absicht betrachtet werden können, die Beziehungen zwischen unseren Ländern zu verschlechtern".

    Laut dem Außenministerium trägt die moldauische Seite die volle Verantwortung dafür.

    Die gleiche Auffassung dazu hatte der russische Außenminister, Sergej Lawrow, nach Abschluss seiner Verhandlungen mit dem Außenminister von Slowenien, Dimitrij Rupel, amtierender OSZE-Vorsitzender, vertreten.

    Die unbegründete Festnahme von vier russischen Bürgern in Moldawien ist bereits der dritte solche Fall in den vergangenen Tagen.

    Am Freitag, dem 8. Juli, war der russische Rechtsanwalt Sergej Mirsojew aus Moldawien ausgewiesen worden. Laut den moldauischen Behörden habe sich Mirsojew kurz vor den Bürgermeisterwahlen vom 10. Juli in Chisinau "in den inneren politischen Prozess eingemischt".

    Am Samstag, dem 9. Juli, wurden die russischen Bürger Alexej Kotschetkow und Wladimir Lebjodkin festgenommen und von einem Bezirksgericht wegen "einer Ordnungswidrigkeit" sofort zu sieben beziehungsweise 13 Tagen Haft verurteilt.