17:56 23 Januar 2017
Radio
    Politik

    Armenische Militärangehörige zur planmäßigen Ablösung nach Irak abgeflogen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    JEREWAN, 14. Juli. (RIA Nowosti). Eine 45 Mann starke Einheit der armenischen Streitkräfte ist am Mittwoch aus Jerewan nach Kuweit abgeflogen. Von dort soll sie zur planmäßigen Ablösung nach Irak gebracht werden.

    Zum armenischen Kontingent gehören Ärzte, Pioniere und Kraftfahrer. Sie werden am 20. Dezember nach Armenien zurückkehren, teilte Oberst Sejran Schachsuwarjan, Pressesekretär des armenischen Verteidigungsministers, im Gespräch mit der RIA Nowosti mit.

    Eine andere Gruppe armenischer Militärangehöriger sollte am vergangenen Sonntag nach Irak fliegen, der Abflug wurde jedoch verschoben. Die Ursachen dafür sind bisher nicht bekannt. Es ist lediglich bekannt, dass das amerikanische Militärtransportflugzeug, mit dem die armenischen Militärangehörigen nach Irak fliegen sollten, in Jerewan nicht gelandet war.

    Die Nationalversammlung Armeniens ratifizierte am 24. Dezember 2004 ein Memorandum, das die Entsendung eines armenischen Kontingents im Bestand einer polnischen Division vorsieht.

    Die ersten 46 armenischen Militärangehörigen flogen am 18. Januar 2005 von Jerewan nach Irak. Die Ausgaben für die Stationierung, die rückwärtige-, Kommunikations-, technische und medizinische Sicherstellung der armenischen Militärangehörigen trägt die Regierung der USA.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren