13:50 16 Januar 2017
Radio
    Politik

    Lawrow bezeichnet Deutschland, Indien, Brasilien und Japan als würdige Kandidaten für die ständige Mitgliedschaft im UNO-Sicherheitsrat

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0

    MOSKAU, 14. Juli (RIA Nowosti). Russland hält Deutschland, Indien, Brasilien und Japan für würdige Kandidaten für eine ständige Mitgliedschaft im UNO-Sicherheitsrat, erklärte der russische Außenminister Sergej Lawrow. "Deutschland, Indien, Brasilien und Japan sind offensichtlich würdige Kandidaten. Diese Gruppe muss natürlich durch würdige Vertreter Afrikas ergänzt werden," urteilte Lawrow bei einem Treffen mit Lesern der Regierungszeitung Rossijskaja gaseta.

    Russland würde jede beliebige Variante der Reform des Weltsicherheitsrates unterstützen, die auf einer Mehrheit beruht, sagte Lawrow. Zur Zeit gebe es keinen Konsens hinsichtlich der Erweiterung des UNO-Sicherheitsrats, konstatierte er.

    "Wenn die unterschiedlichen Entwürfe, die jetzt vorliegen, zur Abstimmung unterbreitet würden, würde dies die Organisation spalten und die Legitimität der UNO beeinträchtigen", meinte Lawrow.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren