20:46 25 September 2017
SNA Radio
    Politik

    Sergej Lawrow und Condoleezza Rice für sechsseitige Verhandlungen zu Nordkorea

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 2 0 0
    MOSKAU, 14. Juli (RIA Nowosti). Russlands Außenminister Sergej Lawrow und US-Außenministerin Condoleezza Rice sprachen sich für die vierte Runde der sechsseitigen Verhandlungen zur KDVR aus.

    Wie das Departement Information und Presse des russischen Außenministeriums am Donnerstag mitteilte, hatte das Telefongespräch von Lawrow und Rice auf Initiative der amerikanischen Seite stattgefunden.

    "Bei dem Gespräch haben die Chefs der außenpolitischen Ämter der beiden Länder einige aktuelle Fragen der internationalen Tagesordnung, darunter auch mit der Situation in der asiatisch-pazifischen Region zusammenhängende, erörtert. Lawrow und Rice setzten sich für die Aufnahme der vierten Runde der sechsseitigen Verhandlungen über das Nuklearproblem der Halbinsel Korea zum festgelegten Zeitpunkt ein", betonte das Departement.

    An den sechsseitigen Verhandlungen nehmen Diplomaten aus Russland, der KDVR, der Republik Korea, den USA, China und Japan teil. Nach drei Runden, die in Peking seit August 2003 durchgeführt wurden, geriet der Dialog wegen politischer Differenzen zwischen Nordkorea und den USA in eine Sackgasse.

    In der vorigen Woche kamen Pjongjang und Washigton über die Fortsetzung der Verhandlungen und die Durchführung der vierten Verhandlungsrunde Ende Juli überein.

    Die KDVR erklärte sich am 12. Februar dieses Jahres offiziell zur Atomwaffenmacht.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren