23:19 18 Januar 2017
Radio
    Politik

    Chinesischer Experte: WTO-Beitritt Russlands wird Probleme in chinesisch-russischen handelspolitischen Beziehungen beseitigen

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 1 0 0
    PEKING, 15. Juli (RIA Nowosti). Der Beitritt Russlands zur Welthandelsorganisation (WTO) wird es gestatten, viele Probleme in den handelspolitischen Beziehungen zwischen Russland und der VR China zu lösen. Das betonte ein ranghoher Mitarbeiter des Handelsministeriums Chinas in einem Interview für die RIA Nowosti.

    China hofft unter anderem, mit Hilfe der WTO Fragen der Zollregelung zu lösen.

    "Wir hoffen, dass sich die Situation im Zollbereich nach dem Beitritt Russlands zu dieser Organisation zum Besseren verändern wird", sagte der Experte.

    China hat im vergangenen Jahr ein bilaterales Abkommen mit Russland hinsichtlich der WTO unterzeichnet. Laut dem Mitarbeiter des chinesischen Ministeriums bestand die Hauptforderung der chinesischen Seite darin, die Tarife für eine Reihe von Waren und Leistungen zu senken.

    "Die russische Seite hat etwa 70 Prozent unserer Anfragen befriedigt, deshalb sind wir mit den Bedingungen dieses Abkommens zufrieden", betonte der Experte.

    Russland arbeitet seit zehn Jahren auf seine Aufnahme in die WTO hin. Die russischen Unterhändler haben in diesem Monat bereits mitgeteilt, dass Russland die Verhandlungen mit allen WTO-Mitgliedern noch vor dem 6. WTO-Ministertreffen im Dezember dieses Jahres in Hongkong abschließen kann.