13:49 16 Januar 2017
Radio
    Politik

    Japan unterstützt Russland beim Bau von Zwischenlager für nukleare Komponenten von Atom-U-Booten

    Politik
    Zum Kurzlink
    0 0 0 0

    TOKIO, 18. Juli (RIA Nowosti). Japan unterstützt Russland beim Bau von Zwischenlager für nukleare Komponenten von Atom-U-Booten, die aus dem Bestand der Pazifikflotte ausgemustert werden. Das Lager soll in der Nähe von Wladiwostok am Westufer des Japanischen Meeres entstehen.

    Wie eine Quelle im japanischen Außenministerium wissen ließ, wird der offizielle Beschluss der Regierung in Auswertung der Fernost-Reise des parlamentarischen Sekretärs, Katsuyuki Kawai, die vom 9. bis 11. Juli stattgefunden hat, in den nächsten Tagen gefällt.

    In dem Bericht der Regierungskommission für Sicherheit hatte Katsuyuki Kawai unterstrichen, er habe sich abermals davon überzeugt, dass es für die Schaffung sicherer Einlagerungsmöglichkeiten von Atomreaktoren von U-Booten an der Zeit sei.

    Nach vorläufigen Schätzungen werden für die Ausstattung von Depots für die Einlagerung der Bauteile von etwa 100 U-Booten mit einer Fläche von sechs Hektar ungefähr 8 Milliarden Yen (ca. 70 Millionen US-Dollar) benötigt.

    Gleichzeitig schafft Japan ein Messsystem für radioaktive Strahlung, welches die Depots überwachen wird.

    Gegenwärtig sind 19 Atom-U-Boote aus der Gegend um Wladiwostok und 11 Atom-U-Boote von der Halbinsel Kamtschatka zur Entsorgung vorgesehen.

    Der Bau des Zwischenlagers soll schon im September beginnen und bis zum Jahr 2009 abgeschlossen sein, hieß es im japanischen Außenministerium.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Facebook kommentierenvia Sputnik kommentieren